logo PG effata

Das steht auf der Osterkerze von Neuhütten

Osterkerze Neuhütten

und eine Interpretation von Pfr. Michael Schmitt

Alpha und Omega

Ausdehnendes Rot, Jesus kam vom Himmel (Gott) zu uns, er wurde Mensch auf dieser Erde, lebte die Botschaft Gottes vor und verkündetet das Reich Gottes, welches mit ihm angebrochen ist und einmal vollendet wird.

Die Wachsnägel

In Gold, denn Gott kommt uns in seinem Sohn ganz nah, sogar in uns, deshalb heißen wir Kinder Gottes und sind es, die Wunden Jesu gehen zur Gemeinde, damit wir daraus leben können.

Die Farben und Gestalt

Gold für das wertvolle und würdige, Vater dein Wille geschehe, dafür ist Jesus Mensch geworden, Gott wird Mensch und erlöst uns durch Jesu, Leben, Leiden, Tod und Auferstehen.

Die Jahreszahl

Einheitlich und dünn damit das Jahr so gut wie es möglich ist verläuft, es geht weiter und wird einmal vollbracht sein.

 

Pfingstaktion 2021

renovabis plakat 2021 a4 print

Mit dem Leitwort „DU erneuerst das Angesicht der Erde. Ost und West in gemeinsamer Verantwortung für die Schöpfung“ nimmt Renovabis für die Pfingstaktion 2021 die ökologischen Herausforderungen und damit unsere christliche Verantwortung für die Schöpfung in den Blick. Gerne informieren Sie sich und können auch etwas gutes tun, spenden.

 

Link zur

Homepage Renovabis

Johanna Bergmanns Dienstjubiläum 25 Jahre Küsterin in Partenstein.

25 Johanna Bergmann

„Bleibt in mir und ich bleibe in euch.
Wer in mir bleibt, der bringt reiche Frucht.“

Passend zum Evangelium vom Sonntag, konnten wir uns für 25 Jahre leidenschaftlichen Küsterdienst bei Frau Johanna Bergmann bedanken.

Nach dem Danklied, richtete PGR Vorsitzender Christian Schüttler das Wort an Johanna, da er sie von Anfang an erlebte und von seinen ersten Schritten berichten konnte. "Johanna hat vieles gemacht und geschafft in der Kirche und stellte oft das Eigene in den Hintergrund, damit im Gottesdienst alles gut läuft."  Es war eine passende Laudatio. Pfr. Michael Schmitt wusste, dass Frau Bergmann ein Lieblingslied hat: „ Also sprach beim Abendmahle …“ Dieses Lied kam natürlich auch im Gottesdienst vor und die Strophen 3 und 4 trug der Pfarrer extra als Dank für die fleißige und treue Dame vor. Die Gemeinde dankte ihrer Küsterin mit Applaus, vom Pfarrgemeinderat und der Kirchenverwaltung bekam Johanna einen Gutschein für einen Friseur vor Ort und eine sehr schöne Blume. Wir danken Frau Johanna Bergmann für ihre treuen Dienste. Gott wird es ihr vergelten!

Pfr. Michael Schmitt

Wallfahrten, Prozessionen, Bittgänge … ,

Wallfahrt

Es kam die Info und es stand in der Zeitung: Generalvikar Dr. Jürgen Vorndran hat das allgemeine Verbot von Wallfahrten und Prozessionen für unser Bistum mit einer neuerlichen Verordnung zur Durchführung von Gottesdiensten aufgehoben. Grundsätzlich gilt das sofort, also bereits zu den anstehenden Bitttagen und zum Hochfest Christi Himmelfahrt.

Ich habe gleich die Ehrenamtliche vor Ort per Mail informiert und Sie nach ihrer Meinung gefraget: Mit folgenden Worten:

"Wir sollten bitte "pastorale Klugheit" walten lassen. Für mich gilt in diesem konkreten Fall: Nur weil wir es dürfen, muss es nicht gleich umgesetzt werden.

Dieser Meinung sind auch die Mehrzahl der Ehrenamtlichen vor Ort. Gerade auch im Hinblick auf die Coronazahlen und die aufwendige Organisation. Der Blick auf das, was Kirchen dürfen, ist sehr kritisch.

In einer Zeit, in der viele Menschen sich belastet fühlen von den Einschränkungen und Verboten im Rahmen des Infektionsschutzes und die Kritik lauter wird, kann es auch falsch verstanden werden, wenn Kirchengemeinden solche öffentlichen Feiern mit Prozessionen starten. Wallfahrten und Prozessionen von nur wenigen Personen stellvertretend für die sonst üblichen Gemeinschaften ersetzen kaum den Sinn des gemeinsamen Unterwegs seins und es wird wahrscheinlich auch nicht so schön und wahrscheinlich strümpfig (Abstand, Musik, Gesang ...) . Deshalb wird es in unserer PG Effata im Spessart als Ersatz von Wallfahrten (Bittgänge) und Prozessionen dann Bittgottesdienste oder besonders gestaltete Messfeiern geben.

Ihr Pfarrer Michael Schmitt

Danke die/ den Spender/in der Kerze

Osterkerze Krommenthal

Kerze wurde von Ministrantinnen, Küster und Pfarrer ausgesucht.

Das steht auf der Osterkerze und eine Interpretation von Pfr. Michael Schmitt

Alpha und Omega

Roter Untergrund und goldene Buchstaben, Jesus das göttliche Wort ist Anfang und Ende, doch seine Liebe hat kein Ende. Restliche Erklärung wie Habichsthal.

Die Wachsnägel

Sie sind in Kreuzform angebracht, wie sich Jesus hingegeben hat. Dornenkrone, Nägel in den Händen und Füßen und der Stich mit der Lanze in seine Seite. Sei Herz hört auf zu schlagen und aus Liebe zu UNS starb er.

Die Farben und Gestalt

Rot für die Liebe Gottes zu uns Menschen, gold für das göttliche, welche die Welt, unsere Erde durchdringt. So wie die Ähre zur Sonne wächst und sich entwickelt, sollen auch wir im Glauben wachsen. Die Sonne und Wärme Jesu ist uns gewiss.

Die Jahreszahl

Ich bin bei euch alle Tage auch in diesem neuen Jahr 2021 und hoffentlich wird alles irgendwie besser, auch wenn es noch ein schwieriges Jahr sein wird. Gott ist bei uns.

 

Passend zu diesem sonnigen guten Hirten - Sonntag

die Osterkerze aus Habichsthal

Osterkerze Habichsthal

Danke an Frau Christine Hetzel (Künstlerin der Kerze)

Das steht auf der Osterkerze und eine Interpretation von Pfr. Michael Schmitt

Alpha und Omega

Dies sind der erste und der letzte Buchstabe des griechischen Alphabets und nehmen Bezug auf die Offenbarung des Johannes (letztes Buch der Bibel) wo Jesus Christus, als das Alpha und Omega, der Erste und der Letzte, der Anfang und das Ende bezeichnet wird. Die Buchstaben zusammen stehen für die Gesamtheit und das Allumfassende von Gottvater und dem Sohn als Schöpfer und Vollender.

Die Wachsnägel

Sie stehen für die fünf Wundmale Jesu: Mit Nägeln ist er ans Kreuz geschlagen worden. Diese durchbohrten Hände und Füße. Um seinen Tod sicherzustellen, wurde seine Seite mit einer Lanze durchstoßen. Die aus Wachs gefertigten Nägel werden in die Kerze gesteckt, um diese Wundmale zu symbolisieren. Rot steht für die Liebe Jesu, welche er uns schenkt, auch gerade in den Sakramenten.

Die Farben und Gestalt

In Kombination meine liebsten Farbe, Gelb, Orange, Rot sie strahlen Wärme und Geborgenheit aus, Sonnenauf- und untergang. Der Kreis für die aufgehende Sonne Jesu, die Strahlen für seine Ausstrahlung bis heute, die kleinen Perlen für das schöne im Glauben und das Gold für das göttliche und wertvolle.

Sein Licht vertreibe das Dunkel, das LEBEN siegt.

Erklärung_2021_Habichsthal.pdf

Info Kündigung von Organist Herr Stenger 

Ich möchte mitteilen, dass ich über die Sekretärin die Info bekommen habe, dass Herr Stenger zum 06.04. seinen Organistendienst gekündigt hat. 

Ich bedanke mich für die Mitarbeit in den vergangenen Jahren in den Gemeinden Wiesthal, Krommenthal und Neuhütten.

17688 orgelkonzert by peter weidemann pfarrbriefservice

Wir wünschen Ihm Gottes Segen.

 Herr Frank Weigand übernimmt einige Dienste, ein großes Dankeschön und Vergelts Gott dafür und damit die Orgeln nicht eventuell öfters still sind, hoffe ich dass wir Wege finden, wie musikalisch die Gottesdienste gestaltet werden können.

Vorschläge, Ratschläge, Tips, ... sind Willkommen,

natürlich auch Organistinnen und Organisten.

Pfr. Michael Schmitt 

Unsere Osterkerzen

 

Jetzt stelle ich jeden Sonntag eine Osterkerze der PG Effata im Spessart vor:

Beginn mit 1. Frammersbach

Eine der schönsten die ich bisher gesehen habe:

DANKE an Rita Keßler für die vielen Stunden der Arbeit, bei einer Ikone würde man sagen, des Gebetes.

Osterkerze Frammersbach 2021Eine Regenbogenflamme mit bunten Wundmalen, einfach passend und stimmig für die aktuelle Zeit, hoffentlich reicht die Flamme bis Würzburg und Rom.

 Osternwunsch mit den sieben Farben des Regenbogens

Rot: Ich wünsche euch Liebe, Liebe in euren Familie, Liebe zu euren Mitmenschen, Liebe für euren Dienst am Altar… Ich wünsche euch eine ganz tiefe Osterliebe zu Jesus unserem Bruder, zu Gott, der uns Vater und Mutter zugleich ist und zum Heiligen Geist, der all diese Liebe in uns lebendig werden lässt

Orange: Ich wünsche euch den Genuss, die Freude am Essen, den Saft einer Orange, die euch über die Finger rinnt. Ich wünsche euch am Tisch des Herrn immer wieder das Gefühl, das Jesus uns ganz nahe ist und unser Leben teilt.

Gelb: Ich wünsche euch Freude ganz tief im Herzen Ich wünsche euch eine Osterfreude die euch auf allen Wegen begleitet.

Grün: Ich wünsche euch Hoffnung in allen Facetten eures Lebens Ich wünsche euch die Hoffnung dass nach allem „Sterben“ Auferstehung geschieht.

Blau: Ich wünsche euch treue Menschen die euch begleiten. Ich wünsche euch die Gewissheit, dass Gott treu ist, egal ob wir es grad spüren oder nicht.

Dunkelblau: Ich wünsche euch Helligkeit und Lichtblicke in dunklen Minuten und Stunden. Ich wünsche euch Kraft nicht zu verzweifeln, sondern an Gottes Liebe zu glauben.

Violett: Ich wünsche euch zur rechten Zeit die Möglichkeit sich selber einzugestehen wo etwas falsch gelaufen ist. Ich wünsche euch die Kraft zur Vergebung.

Diesen Gruß mit einem Bild der Osterkerzen, haben von mir auch die Bewohnerinnen und Bewohner des BeneVit Lohrtal bekommen, diese Idee kam mir nach der Andacht heute am 18.04.21 dort spielt auch der Regenbogen eine Rolle.

Nächsten Sonntag folgt die nächste Kerze ...

FLASHMOB "Oster-Aktion" in Neuhütten

Am Ostersonntag, gab es einen stillen OSTER Flashmob in Neuhütten auf den Straßen konnten man die Osterbotschaft lesen, eine sehr tolle Aktion, DANKE für die lebendige Predigt / Verkündigung des Glaubens.

20210416 075636

Hoffentlich erleben wir gemeinsam noch tolle Aktionen.

Gottes Segen

Pfr. Michael Schmitt

 

 

Eucharistische Anbetung

40 min für den Herrn !

In der Osterzeit:

Sonntag 11. April 14.00 -14.40 Uhr Frammersbach

Samstag 17. April 17.45 - 18.25 Uhr Partenstein

Samstag 24. April 17.45 - 18.25 Uhr Neuhütten

Sonntag 25. April 17.45 - 18.25 Uhr Habichsthal

Donnerstag 29. April 17.45 - 18.25 Uhr Wiesthal

Samstag 01. Mai 17.45 - 18.25 Uhr Krommenthal

40 min für den Herrn

  Allgemein:

Samstag 29. Mai

17.45 - 18.25 Uhr Frammersbach

Samstag 19. Juni

17.45 - 18.25 Uhr Habichsthal

Samstag 3. Juli

17.45 - 18.25 Uhr Partenstein

Mittwoch 14. Juli

17.45 - 18.25 Uhr Neuhütten

Samstag 31. Juli

17.45 - 18.25 Uhr Wiesthal

 

Herzliche Einladung

 

Ihr Pfarrer Michael Schmitt

Erklärung:

https://youtu.be/Ibmu0-LkiaQ

OSTERNEST

An Ostern hat Pfr. Michael Schmitt in den 6 Kirchen unserer Pfarreiengemeinschaft Osternester versteckt und am Ostermontag kontrolliert bzw. befüllt, deshalb lade ich die Kinder ein, sich mit desinfizierten Händen auf die Suche zu machen und sich etwas aus dem Nest zu nehmen.

Osternester

Natürlich danach die Hände waschen !

Natürlich das Nest stehen lassen und anderen die Möglichkeit geben, auch etwas zu finden.

Viel Spaß und Freude bei der Suche wünscht

Pfarrer Michael Schmitt.

CHRISTUS IST GLORREICH AUFERSTANDEN.

Sein LICHT vertreibe das Dunkel der Herzen.

Feierliche Gottesdienste, tolle Osterkerzen und schön Dekorierte Kirche in unsere PG:

Osterkerzen 2021

 Danke an die Künstlerinnen, Spenderinnen ... 

Von der Künstlerin Rita aus Frammersbach: osterwunsch_2021.pdf

Kirchen Ostern 2021

 Danke an die Schmückerinnen, Schmücker, Küsterinnen, Küster ... 

Alle Bilder auch auf Instagram: 

https://www.instagram.com/pg_effata_im_spessart/

Filme der Gottesdienste:

 https://www.youtube.com/channel/UCwTKMgZjB5XptqTsrQx6VoQ/videos

Frohe und gesegnete Ostern, sowie Gottes Segen,

ihr Pfarrer Michael Schmitt

hier mein Digitaler Gruß https://youtu.be/fuN06WoVBs0

­