logo PG effata
Am Sonntag, 29. Juni 2014 wurde in Partenstein das Fest des Kirchenpatrones Johannes der Täufer gefeiert. Dieser Festtag ist in jedem Jahr ein Anlass, um aus dem Kreis der Helfer und Helferinnen ausgeschiedene Ehrenamtliche zu verabschieden. Günther Bednarz erhielt für 27 Jahre Engagement im Pfarrgemeinderat die Ehrennadel der Diözese.

Aus  der vergangenen Legislaturperiode des Pfarrgemeinderates sind drei Personen ausgeschieden.
Ein kleines Dankeschön hatten sie schon im Gremium erhalten. Nun folgte noch die offizielle Verabschiedung.

 vergrößern

Mit der Ehrennadel und Dankurkunde der Diözese, sowie Dankurkunde der Pfarrei wurde Günther Bednarz für  insgesamt 27 Jahre ausgezeichnet. Pfr. Albert dankte ihm ganz herzlich für diese lange Zeit und zeigte sich erfreut, dass die Pfarrei wohl auch weiterhin auf Günther Bednarz, zwar leider nicht mehr als Pfarrgemeinderat, aber trotzdem  als Helfer in allen Fällen zählen kann.

Hilmar Schmid erhielt für 8 Jahre und Nina Feige für 4 Jahre Tätigkeit im Pfarrgemeinderat einen herzlichen Dank und eine Urkunde der Pfarrei. Beide waren leider an diesem Tag verhindert.

Einige Reinigungsgruppen sorgen dafür, dass die Kirche immer sauber und einladend ist.
Auch aus diesem Kreis  wurden 7 ehrenamtliche Helferinnen verabschiedet.
Einige davon waren über 40 Jahre engagiert dabei.
Ihnen dankte Pfr. Albert ebenso mit einem Blumengruß und einem Buch.

Er freute sich über alle, die ehrenamtlich in Kirche und Gemeinde mithelfen und dankte für ihren Einsatz. Jeder habe das Recht zu sagen, wenn es genug ist und er oder sie diese Aufgabe nicht mehr übernehmen will oder kann, betonte er und hoffte gleichzeitig darauf, dass sich für die, die ihren Dienst nun beendet haben, wieder neue Helfer finden, die die vorhandenen Lücken schließen.

­