logo PG effata
Lebenszeichen-Gottesdienst in St. Bartholomäus –

In der Christmette der Pfarrei St. Bartholomäus gab es wieder ein "Lebenszeichen". Die war bereits der 4. Gottesdienst im Dezember, in dem ein Mitglied der Pfarrei ein Lebenszeichen gesetzt hat.
Am 1. Advent hatte bereits Franziska Keßler auf Ihrer Veeh-Harfe ein Adventslied zur Einstimmung in den Advent gespielt.
Am 3. Advent spielte die Veeh-Harfen Gruppe mit Franziska Büdel.
Am 4. Advent las uns Carolin Friedel eine Geschichte über eine eitle Adventskranz-Kerze vor.
In der Christmette nun überraschte uns Sivia Ludwig mit dem Weihnachtsevangelium im Frammersbacher Dialekt.

Ein herzliches Dankeschön an alle für Ihr Lebenszeichen!

Das Weihnachtsevangelium im Frammerschbocher Dialekt können Sie hier lesen und herunterladen.

 

 

 

­