logo PG effata
Die Pfadfinder und Pfadfinderinnen vom Stamm Roncalli Partenstein feiern dieses Jahr ihr 40- jähriges Bestehen. Am 06. Januar 1978 wurde der Stamm vom damaligen und mittlerweile verstorbenen Pfarrer Willi Dietz gegründet.

Den Auftakt des Jubiläumsjahres gestalteten die Pfadfinder mit einer 40- Stunden- Aktion, die an Silvester um 6:00 Uhr mit dem Entzünden des Jubiläumsfeuers begann. Dieses Feuer lieferte gleichzeitig die Glut für ein Lakefleischessen, zu dem alle Mitglieder mit Familien eingeladen waren. Zeitgleich wurde an der Dreschhalle eine Ovaljurte unter der Regie der Sendelbacher Pfadfinder aufgebaut. Zudem musste die Halle für die weiteren Feierlichkeiten hergerichtet werden. Die Zeit zwischen Mittagessen und Jahresschlußandacht wurde für die Kinder mit einem Stafettenlauf überbrückt. In der voll besetzten Dreschhalle zeigten die Pfadfinder dann, dass man auch an diesem außergewöhnlichen Ort eine feierliche Andacht feiern kann. Danach waren alle eingeladen zu Glühwein, Kinderpunsch und Kuchen. Um ein weiteres sichtbares Zeichen zu setzen, machten sich die älteren Pfadfinder kurz vor Mitternacht zu einem Fackellauf auf, um den Jahreswechsel am Schloßberg zu begehen. In der Ovaljurte wurde dann weiter gefeiert und bis zum Morgen ausgeharrt.

An Neujahr war dann die ganze Gemeinde eingeladen traditionell Bratwürste und Kraut zu essen. Nebenher lief dazu eine Bildershow der letzten 40 Jahre. Die Zeit bis zum offiziellen Festakt mit Reden von Pfarrer Albert, Bürgermeister Stefan Amend, den benachbarten Stämmen und des Freundes- und Förderkreises konnte dann genutzt werden, um entweder beim 1. Partensteiner Weihnachtsbaumweitwurf die Kräfte zu messen oder Kaffee und Kuchen zu genießen. Schließlich wurde die Dreschhalle wieder eingeräumt, die Jurte abgebaut und alles aufgeräumt, bevor um 22:00 Uhr das Jubiläumsfeuer gelöscht wurde.

Eine zunächst abenteuerlich erscheinende Aktion wurde durch das Engagement und die Begeisterung vieler zu einem weiteren besonderen Ereignis, das uns allen noch lange in guter Erinnerung bleiben wird.

Bereits sechs Tage später, am eigentlichen Gründungstag, nahmen zahlreiche Pfadfinder beim Aussendungsgottesdienst der hl. 3 Könige teil und sangen mit der Gemeinde das Pfadfinderlied.

Ein weiteres Highlight im Jubiläumsjahr wird wohl neben vielen kleinen Aktionen das Johannifeuer am 30.06.2018 werden.



Gut Pfad

Frank Lausmann

­